Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Produktenwicklung, Schwerpunkt Vernetzte Auslegung 

Über uns

Der  Lehrstuhl  für  Produktentwicklung  und  Leichtbau  beschäftigt sich mit der Entwicklung komplexer technischer Systeme, z.B. aus der Fahrzeugtechnik und der Luft-  und Raumfahrt. Anhand technischer  Problemstellungen entwickeln wir  Methoden, Werkzeuge und  konkrete  Lösungen,  optimiert  bzgl.  Funktionalität,  Gewicht und Kosten. Der Lehrstuhl für Produktentwicklung und Leichtbau beschäftigt sich mit der Entwicklung komplexer technischer Systeme, z.B. aus der Fahrzeugtechnik und der Luft-  und Raumfahrt. Anhand technischer  Problemstellungen entwickeln wir Methoden, Werkzeuge und konkrete Lösungen,  optimiert  bzgl.  Funktionalität, Gewicht und Kosten.

Die Vernetzte Auslegung ist ein systematisches Entwicklungsverfahren [1], das qualitative und quantitative Methoden verbindet und hilft, Komplexität in der Entwicklung technischer Systeme zu beherrschen. Dabei werden Organisation und Wissensmanagement in der Entwicklung mit Simulation, Modellierung und Optimierung verbunden.  Zugrunde liegt der Gedanke, dass die Integrierbarkeit von Anforderungen aus vielen unterschiedlichen technischen Disziplinen wichtiger ist als die Optimierung funktionaler Eigenschaften für einzelne Disziplinen – da letzteres oft unauflösbare Zielkonflikte verursacht. Mit der Berechnung sogenannter Lösungsräume können stark wechselwirkende Systeme in ihre Bausteine zerlegt und dann getrennt voneinander optimiert und entwickelt werden.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Jobbeschreibung unten.

Please sign in to your account

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.  

Join Now!